Zurück zur Übersicht

#Investor Relations & Finanzen #Pressemitteilung #Team & Company

Hanjo Rantzen ist neuer CEO von Aeditive

Wechsel in der Führungsspitze des Beton-3D-Druck-Startups als Katalysator für die Industrialisierungs- und Skalierungsphase

Norderstedt, den 15. Dezember 2023 – Aeditive, Anbieter der innovativen Beton-3D-Drucklösung Concrete Aeditor, gab heute einen Wechsel in der Unternehmensführung bekannt. Alexander Türk, der das Unternehmen seit 2018 mit aufgebaut und geleitet hat, übergibt nach der erfolgreichen Markteinführung des Concrete Aeditors das Ruder an Hanjo Rantzen und engagiert sich zukünftig als Gesellschafter und Mitglied des Beirats.

Mit dem Führungswechsel läutet Aeditive die nächste Wachstumsphase ein, die Hanjo Rantzen strategisch und operativ federführend gestalten wird. Dank seiner mehr als 20 Jahre umfassenden Erfahrung in internationalen Führungspositionen in den Bereichen Operations und Digitalisierung wird er die Industrialisierung des Concrete Aeditors und die Skalierung des Robotic Shotcrete Printing-Verfahrens bis zur Serienfertigung mit Hochdruck vorantreiben.

Der scheidende CEO Alexander Türk sieht seinen Rückzug aus dem operativen Management mit einem weinenden und einem lachenden Auge: „Die letzten fünf Jahre waren eine sehr intensive Zeit. Mit einem motivierten Team an einer so spannenden Herausforderung zu arbeiten, ist ein großes Privileg. Hanjo habe ich als eine dynamische, umsichtige Führungspersönlichkeit kennengelernt. Er ist der Richtige, um Aeditive in die Phase industrialisierter Technologie und schnellen Wachstums zu führen.“

Mit über 23 Jahren Erfahrung im Bereich Automotive und Industrie ist Hanjo Rantzen ein Vollprofi in Sachen Operations, Supply Chain Management, Strategieentwicklung, Portfoliomanagement sowie Mergers & Acquisitions. Sein Herzblut gilt der Digitalisierung von Prozessen, was er zuletzt, nach Stationen in China, Thailand und Südkorea, als Head of Project House Digital Products & Predictive Maintenance bei ZF Friedrichshafen eindrucksvoll unter Beweis stellte.

Nach seiner Laufbahn in einem weltweit aktiven Technologiekonzern reizt Rantzen nun die Herausforderung, ein wachsendes Tech-Startup weiter voranzubringen: „Ich freue mich, Teil eines Teams zu werden, das an der Spitze eines positiven Wandels in der Baubranche hin zu Automatisierung und mehr Nachhaltigkeit steht. Der Concrete Aeditor ist als ganzheitliche Lösung für die Betonteilfertigung konkurrenzlos, und ich sehe enormes Innovationspotenzial. Alex und das Aeditive-Team haben ein tragfähiges Fundament für die weitere Industrialisierung gelegt, auf dem wir in den nächsten Jahren Großes aufbauen können.“

Aeditive wird im kommenden Jahr eine Series A-Finanzierungsrunde abschließen, die dem Unternehmen frisches Kapital für die technologische Weiterentwicklung und Skalierung seiner 3D-Drucklösung für die Betonfertigteilbranche sichern soll. Mit der Übergabe des Staffelstabs an der Spitze zu diesem strategisch wichtigen Zeitpunkt ist Aeditive gut aufgestellt, um mit einer eingespielten Mannschaft und einer gemeinsamen Vision das nächste Kapitel der Unternehmensgeschichte zu schreiben.

###

Pressemitteilung als PDF

Verwandte Themen

Team & Company

Na moin! Neue Gesichter in Norderstedt

Stetiges Wachstum bringt mehr Kapazitäten für die Weiterentwicklung unseres Kundengeschäfts und unserer 3D-Betondruck-Technologie. Doch Newcomer wie Chief of Staff Simon Viezens und Lab Mechatronic Konstantin Larin steuern mehr bei als zusätzliche Hände – mit ihren einzigartigen Sichtweisen halten sie unsere Ideen frisch und unsere Technologie auf dem neuesten Stand.

Investor Relations & Finanzen, Pressemitteilung, Team & Company

Hanjo Rantzen ist neuer CEO von Aeditive

Wechsel in der Führungsspitze des Beton-3D-Druck-Startups als Katalysator für die Industrialisierungs- und Skalierungsphase

Team & Company

Immer hoch hinaus – Claudius sorgt im Engineering Lab für reibungslosen Betrieb

Als ehemaliger Industriekletterer und Servicetechniker von Windenergieanlagen hat Claudius Sommer ganz klar einen Drang nach oben. Gut für uns, denn er betreut seit neuem die Einrichtung, Konfiguration und Wartung des Concrete Aeditors – vorwiegend in unserer Demonstrationsanlage in Norderstedt, aber auch vor Ort bei unseren Kunden, wenn tatkräftige Unterstützung gefragt ist.